Presse-Kontakt zur Arche Deutschland und Österreich

Jan-Thilo Klimisch im Interview

Koordinator / Kontakt zur Wandergruppe:

Jan-Thilo Klimisch, Tel.: +49 - (0)171 - 50 21 397.

Für weitere Informationen, Interview-Wünsche und Reportagen von der Wanderung wenden Sie sich gern an:

Thomas Bastar

Arche Deutschland und Österreich e.V.

Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Tel.: +49 - (0)40 - 712 02 95

E-Mail: kommunikationarche-deutschlandde

Internet: www.arche-deutschland.de

 

Hintergrundinformationen zur Arche

Die Arche ist ein weltweites Netzwerk von Gemeinschaften, in denen Menschen mit geistigen Behinderungen und nichtbehinderte Menschen (Assistent/-innen) ihr Leben miteinander teilen. 1964 in Frankreich gegründet, umfasst dieses Netzwerk heute über 150 Gemeinschaften in 38 Ländern und auf allen Kontinenten, in denen rund 3.000 Menschen mit geistigen Behinderungen leben.

In Deutschland gibt es drei Arche-Gemeinschaften: in Landsberg am Lech, Ravensburg und Tecklenburg. In Österreich besteht eine Arche-Gemeinschaft mit Häusern in Steinach und St. Jodok am Brenner (Tirol). In der deutschsprachigen Schweiz die Arche-Gemeinschaft Im Nauen in Dornach bei Basel. Die Arche ist im katholischen Milieu entstanden, heute aber überkonfessionell und zum Teil auch interreligiös. In den Arche-Gemeinschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten und leben evangelische und katholische Christen partnerschaftlich zusammen mit nicht konfessionell gebundenen Menschen.

Der Grundgedanke der Arche ist es, die Würde und die besonderen Talente von Menschen mit geistigen Behinderungen zu fördern und öffentlich zu vertreten. In der internationalen Charta der Arche ist dies so formuliert: „Die Menschen mit einer geistigen Behinderung sind das Herz unserer Gemeinschaft und rufen andere dazu auf, ihr Leben mit ihnen zu teilen. Die Arche möchte ein Zeichen sein dafür, dass eine wahrhaft menschliche Gesellschaft auf der Annahme und der Achtung ihren ärmsten und schwächsten Gliedern gegenüber gegründet sein muss.“ Und weiter: „Menschen mit einer geistigen Behinderung haben oft eine besondere Gabe, andere herzlich aufzunehmen, über Dinge zu staunen, spontan und direkt zu sein. Durch ihre Einfachheit und ihr Angewiesensein auf andere können sie die Herzen anderer anrühren und Menschen zusammenbringen. So erinnern sie die Gesellschaft immer wieder an die wesentlichen Werte des Herzens, ohne die Wissen, Können und Macht letztlich keinen Sinn haben.“

 

Spenden erbitten wir mit dem Stichwort „Arche-Wanderung“

  • in Deutschland auf das Konto der Arche Deutschland und Österreich bei der Kreissparkasse Steinfurt, IBAN: DE12 4035 1060 0031 1130 61 - BIC: WELADED1STF
  • in Österreich auf das Konto der Arche Tirol bei der Raiffeisenbank Wipptal, IBAN: AT43 3632 9000 0022 8700 - BIC: RZTIAT22329
  • in der Schweiz auf das Konto der Arche Im Nauen bei der Raiffeisenbank Dornach, IBAN:CH41 8080 8009 9285 99266 - BIC/Swift Code: RAIFCH22XXX

 

Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

 

Nutzen Sie gerne auch unser Online-Spendenforumlar.

Vielen Dank an unsere Sponsoren und Kooperationspartner!