10. Etappe: Kloster Loccum - Minden, 28 km

Tagesbericht zum 10. September 2019 von Pilgerhündin Nesquick sowie Fotos von Brigitte + Joshua

Hallo, ich bin es, Nesquick, die Pilgerhündin von meinem Frauchen Elisabeth. Die treuen Fans von "Die Arche wandert" erinnern sich bestimmt noch an mich. Vor zwei Jahren habe ich Oleg mit seinem Rollstuhl die Steigungen bei Ravensburg hochgezogen. Ach, alter Kumpel, schade, dass Du dieses Mal nicht dabei bist. Von hier oben aus dem Norden ganz besonders liebe Grüße an Dich!

Nun denkt Ihr sicher, was macht so eine Zughündin den ganzen Tag über bei der Arche-Wanderung 2019? In der letzten Woche habe ich immer mal wieder Felix, Sebastian oder Antigona aus Landsberg Zughilfe geleistet. So haben sie locker mal 3-4 km mehr geschafft, und ich hab einfach Spaß dran. Heute nun ist ne echte Granate zu uns gestoßen: Concetta aus Ravensburg. Ich sag nur eins, eine wirklich heißblütige Italienerin. Kurzerhand wurde ich vorgespannt. Es folgte ein ständiger Schwall italienischer Anfeuerungsrufe und ab ging es an Feldern, Wiesen und der Weser entlang. Dann am Abend: Einlauf in Minden und Ankunft am Albert-Schweitzer-Haus. Ich sag nur eins: Wau, wow, wau!!!

Unter all den vielen großen Menschen um mich herum tauchte plötzlich ein kleines Mädchen auf. Sie lief auf mich zu, lachte, streichelte mich und wich nicht mehr von meiner Seite. Ich war hin und weg. Ich liebe Kinder und genoss jede Minute mit ihr. Wir verbrachten den ganzen Abend gemeinsam. Sogar bei der gemeinsamen Andacht der Mindener gastgebenden Gemeinde mit der Arche-Wandergruppe saßen wir beieinander. Eine Pilgerhündin liebt Andachten. Und die von heute war ganz besonders schön.

Und nun, ihr werdet es mir nicht glauben, liegt sie neben mir und darf die Nacht bei mir schlafen. Ich sag nur eins: Wau, wow, wau!!! Danke, kleine Emily. So heißt sie nämlich, meine kleine Prinzessin.

Noch ein paar kleine Ergänzungen vom Wander-Koordinator zum heutigen Tagesverlauf:

  • Wir haben heute früh an der morgendlichen Hausandacht in der Kapelle der Evangelischen Akademie Loccum teilgenommen und den spirituellen + musikalischen Start in den Tag sehr genossen - vielen Dank dafür.
  • Wir danken der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lahde für die spontane Gastfreundschaft zu unserer Mittagspause vor dem Martin-Luther-Haus in Bierde.
  • Ebenso bedanken wir uns von Herzen für den unglaublich warmherzigen Empfang im Albert-Schweitzer-Haus der Ev.-Luth. St. Marien-Kirchengemeinde in Minden, das Duschen bei einzelnen Gemeindemitgliedern, das großartige Abendessen im Freien, die schönen Begegnungen mit offenen + herzlichen Gesprächen, gemeinsames Singen und Beten.
 

Vielen Dank an unsere Sponsoren/-innen!