Und wer noch?

Weitere Vorstellungen von Mitwandernden

Die erwanderten Kilometer von einzelnen oder mehreren Teilnehmenden können Sie direkt über unser Online-Spendenformular sponsern.

"Ich bin Ursula Werner und gehöre seit 2001 zur Arche-Gemeinschaft in Tecklenburg. Vor vier Jahren bin ich für ein paar Tage mitgewandert und mir hat die Kombination aus Wandern, tollen Begegnungen und für die Arche unterwegs zu sein ganz wunderbar gefallen! In diesem Jahr freue ich mich besonders, dass wir unter anderem durchs Allgäu wandern und ich somit mit der Arche durch meine Heimat wandern kann. Arche bedeutet für mich viele Jahre an Beziehung, persönliches Wachstum und die Erfahrung, dass das Zusammensein mit Menschen mit Behinderung ungeahnte Bereicherung bedeutet."
'ICH und DU und WIR - Mach' Inklusion in Landsberg erlebbar', so heißt ein P-Seminar am Ignaz-Kögler-Gymnasium in Landsberg am Lech (Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung, Leitung: M. Eisele / A. Hollick) in Kooperation mit der Arche Landsberg. Die Schülerinnen auf dem Bild und ihr Lehrer Herr Hollick werden ebenfalls bei mehreren Etappen unserer Arche-Wanderung mitlaufen: "Wir wandern sehr gerne mit, weil wir auf den Wegen neue, spannende Erfahrungen erleben wollen. Dabei wollen wir eine schöne Zeit in der Natur verbringen, Kontakte zu den Arche-Bewohnern knüpfen und vertiefen und uns von ihrer Lebensfreude anstecken lassen."
Mitwandern bei "Gemeinsam Grenzen überwinden" wird auch Claus Michel, der Leiter der Arche Deutschland & Österreich: "Die Arche ist für mich etwas Besonderes, weil ich durch Begegnungen mit Menschen mit einer geistigen Behinderung wesentliches gelernt habe und reich beschenkt worden bin. Ich schätze die Arche als eine geistliche Gemeinschaft, die in weltweiter Verbundenheit Orte der Begegnung und Zugehörigkeit von Menschen mit und ohne geistiger Behinderung bietet."

Vielen Dank an unsere Sponsoren/-innen!