5. Etappe: Oberstaufen - Immenstadt im Allgäu, 21 km

Bericht zum 20. Juli 2017 von Brigitte + Freddy

Hallo Ihr Lieben,

heute Morgen hatten wir große Freude daran, einer älteren Dame aus dem St. Elisabeth-Seniorenwohnheim, die uns nicht sehen, wohl aber hören konnte, ein Ständchen zu bringen, das sie sich von uns gewünscht hat. Sie lauschte unserer kleinen Morgenandacht und hat sich sehr darüber gefreut. Wir gaben uns alle große Mühe, nicht schief zu singen. Ich denke, es hat gut geklappt.

Sehr große Freude hatte ich daran, dass sich die Gruppe für ein paar Kilometer um eine Person erweitert hat. Heike Hauber, die herzliche und fröhliche Leiterin von St. Elisabeth hat uns begleitet, um uns auf den richtigen Weg Richtung Immenstadt zu bringen. Herzlichen Dank dafür!

Brigitte

Und nun komm ich mal zu Wort. Der kleinste im Rudel.

Die letzten drei Tage waren schon eine Zumutung: Bei 30 Grad Berg hoch Berg ab, so muss ich sagen. Heute kam es noch dicker: Ständig Duschen von oben!!! Alle zogen ihre Regenkleidung an. Nur wir Vierbeiner hatten wiedermal nichts dabei.

Die Mittagspause haben wir in einer großen Reithalle verbracht, da es anfing zu regnen.

Aber trotz des ersten „ Schlecht-Wetter-Tags“ haben wir alle unsere gute Laune behalten und haben wieder einige Kilometer hinter uns gebracht. Wir sind halt einfach eine gute Truppe!

 
 

Vielen Dank an unsere Sponsoren/-innen!