3. Etappe: Lindau (Bodensee) - Scheidegg, 27 km

Ein Tag mit Weihbischof Thomas Maria Renz - Bericht zum 18. Juli 2017 von Steffi

Der heutige Tag begann für einige von uns sehr aktiv mit einem morgendlichen Bad im Bodensee. Nach unserem Frühstück mit Seeblick kamen drei Freundinnen aus der Arche Landsberg in Lindau an, um uns auf den kommenden Etappen zu begleiten. Außerdem durften wir einen langjährigen Arche-Freund aus dem Bistum Rottenburg-Stuttgart, Weihbischof Thomas Maria Renz, in unserer Wandergruppe begrüßen, der in der Vergangenheit bereits eine Etappe der Arche-Wanderung 2013 begleitet hatte. Auf der Wiese vor der VHS Lindau gestaltete der Weihbischof eine Andacht für uns, die uns für die 27 km lange Etappe nach Scheidegg stärkte.

Auch der Leiter der VHS, Horst Lischinski, genoss die Andacht gemeinsam mit uns. Er war so begeistert von unserem Vorhaben, dass er uns auf dem ersten Stück des Weges in Lindau begleitete, um uns auf eine sichere Reise zu schicken. Diese führte uns zunächst zum Bahnhof Lindau, wo wir drei Schülerinnen des Ignaz-Kögler-Gymnasiums aus Landsberg abholten, die trotz der Hitze auch am Berg allen anderen locker voran gingen.

Weihbischof Renz wanderte die gesamte Etappe über Berg und Tal mit uns, teilte mit uns bei einer Mittagspause im schattigen Wald kalte Pizza und Honigmelone und genoss die Atmosphäre und die gute Laune mindestens ebenso sehr wie wir.

Nach guten acht Stunden kamen wir in Scheidegg an. Hier wurden wir im Pilgerzentrum der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde mit leckerem Essen empfangen, das auch dank der Ergänzung durch Getränke- und Eisspenden von Usas Eltern und Freunden kaum zu toppen sein wird.

Gruppenfoto mit Weihbischof Renz (3.v.l.)
Am Abend zog ein Gewitter über dem Allgäu auf
Antigona, Claus, Elisabeth und Weihbischof Renz
Horst Lischinski, Leiter der VHS Lindau, beim Signieren unseres Pilgerstabes
 
 

Vielen Dank an unsere Sponsoren/-innen!